Förderstätte am WünschelWald
Geretsried

In der Förderstätte werden Menschen mit sehr schweren und mehrfachen Behinderungen betreut.

Das Motto dort heißt: „Gemeinsam Lernen, gemeinsam Handeln, gemeinsam Arbeiten“.

Erwachsene Menschen mit schwersten Mehrfach-Behinderungen werden dort in verschiedenen Lebensbereichen gefördert.

Die Förderstätte der Lebenshilfe betreut und fördert schwerst mehrfachbehinderte Menschen nach dem Motto „gemeinsam Lernen, gemeinsam Handeln, gemeinsam Arbeiten“. Wir bieten erwachsenen Menschen mit schwerst mehrfach Behinderungen die Möglichkeit zur Förderung in verschiedenen Lebensbereichen.

Voraussetzungen für eine Aufnahme sind:

  • Wohnsitz im Landkreis oder im Einzugsgebiet der Oberlandwerkstätten.
  • Die Kostenübernahme muss gesichert sein nach SBG XII
  • Unsere Rahmenbedingungen müssen dazu geeignet sein, eine angemessene Förderung zu gewährleisten.

 

Wir bieten schwerst mehrfach behinderten Menschen entsprechend ihren persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse, angemessene, allgemeine, umfassende und praktische Hilfen zur Lebensgestaltung. Mit der Gestaltung individueller Förderpläne wird jeder Teilnehmer bei der Stabilisierung und beim Ausbau seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützt.

 

Mehr Informationen zur Förderstätte am WünschelWald

Die Förderstätte als eine Einrichtung der Lebenshilfe gemeinnützigen GmbH, betreut und fördert schwerst mehrfachbehinderte Menschen nach dem Motto „Gemeinsam Lernen, Gemeinsam Handeln, Gemeinsam Arbeiten“.
 

Wer kann von uns gefördert werden?
Wir bieten erwachsenen Menschen mit schwerst mehrfach Behinderungen die Möglichkeit zur Förderung in verschiedenen Lebensbereichen.


Voraussetzungen für eine Aufnahme sind:

  • Wohnsitz im Landkreis oder im Einzugsgebiet der Oberlandwerkstätten.
  • Die Kostenübernahme muss gesichert sein.
  • Unsere Rahmenbedingungen müssen dazugeeignet sein, eine angemessene Förderung zu gewährleisten.


Was verstehen wir unter Fördern ?
Förderung ist eine wichtige Grundlage zur Entwicklung des Menschen, sie ist nicht punktuell sondern begleitet uns unser ganzes Leben, sie bedeutet mehr als nur Teilnahme und Versorgung.


Fördern bedeutet für uns: Förderung von Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Selbstverantwortung, Einführung in eine angemessene Arbeitswelt u. Motivation zur persönlichen Weiterentwicklung.


Fördern bedeutet für uns: Hinführung zum Arbeitstrainingsbereich der Werkstatt, Milderung der Folgen von Behinderung und Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft.


Fördern bedeutet für uns: Die Möglichkeit zur individuellen Entfaltung der Persönlichkeit und eine kreative Lebensgestaltung entsprechend der eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten.


Was bieten wir?
Wir bieten schwerst mehrfach behinderten Menschen entsprechend ihrer persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse, angemessene, allgemeine, umfassende und praktische Hilfen zur Lebensgestaltung.

Mit der Gestaltung individueller Förderpläne wird jeder Teilnehmer bei der Stabilisierung und beim Ausbau seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützt.


Angebote dazu sind u.a.:

  • Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft
  • Therapeutische Begleitung, Ergotherapie und Krankengymnastik
  • Vermittlung handwerklicher Tätigkeiten


Die Förderstätte besteht aus vier Gruppen mit je sieben und einer Gruppe mit sechs Teilnehmern. Pro Gruppe stehen ein Gruppenraum, ein Ruheraum sowie Therapieräume und Werkräume zur Verfügung.

 


Wer arbeitet bei uns?
In unseren Teams arbeiten Fachkräfte folgender Berufsgruppen:

  • Sozialpädagogen
  • Erzieher
  • Heilerziehungspfleger


Darüber hinaus unterstützen uns von Außen:

  • Ergotherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Logopäden